70 Jahre Bürgerturner-Jodler

Im April 1945 taten sich rund zwanzig Turner des Bürgerturnvereins Luzern zusammen und gründeten ein Turner-Chörli. Zehn Jahre später, im 1955, erfolgte die Aufnahme in den Zentralschweizerischen und den Eidgenössischen Jodlerverband. Mit einer Statutenänderung im Jahre 1959 wurde das Chörli in „Bürgerturner-Jodler“ unbenannt. In seiner bewegten Vereinsgeschichte nahmen die Bürgerturner-Jodler an fast allen Zentralschweizerischen Jodlerfesten teil; und alle drei Jahre stellte sich der Klub an den Eidgenössischen Jodlerfesten den Juroren. Dabei erreichte er mit ganz wenigen Ausnahmen immer die Höchstnote.

An unzähligen Auftritten als Gastklub bei befreundeten Vereinen, aber auch auf ihren Reisen im In- und Ausland ist es den Bürgerturner-Jodlern gelungen, die Zuhörer mit ihren gesanglichen Darbietungen zu begeistern. In regelmässigen Abständen unternimmt der Klub eine mehrtägige Reise, meistens in das nahe Ausland. Diese Reisen werden oft verbunden mit einem öffentlichen Konzert oder einer Jodlermesse am jeweiligen Ort. Zu den Höhepunkten zählen auch unsere bisherigen drei Auftritte im grossen Saal vom KKL. In den vergangenen Jahren haben die Bürgerturner-Jodler 3 CD’s herausgegeben. Die erste entstand im Jahre 1990 zum 45-Jahr-Jubiläum, die zweite folgte zum 50-Jahr-Jubiläum mit einem grandiosen Fest im Hotel Union. Im gleichen Jahr durften wir Bürgerturner-Jodler eine neue Tracht in der Hofkirche Luzern weihen lassen. Die dritte CD entstand im Jahre 2005 zu unserem 60-Jahr-Jubiläum. Im gleichen Jahr durften wir zusammen mit dem Jodelklub am Rigi Goldau die vom Dirigenten Röbi Küttel komponierte Jodlermesse in Goldau und in Luzern uraufführen. Seither singen wir im Klub vorwiegend diese Jodlermesse. Alle Jahre organisieren wir die Bergkilbi auf Ricketschwändi/Krienseregg. Auch findet jedes Jahr ein Familienpicknick in der näheren Umgebung statt. Seit 2014 werden wir Bürgerturner-Jodler vom Dirigenten Peter Suter mit Erfolg geleitet.